Hilfe/Beratung in der Corona-Krise

Unsere Schuldienste sind nach wie vor telefonisch oder per Mail für Sie da. 

Tipps für zu Hause/Anlaufstellen

Der Ausnahmezustand kann zu Angst, Überforderung, Rückzug, aber auch zu Aggression und Gewalt führen. Einige Menschen reagieren psychisch sehr verletzlich. In diesem Fall ist es wichtig, Hilfe zu suchen. Folgende Angebote können Ihnen Unterstützung bieten: 

- Für Jugendliche mit Sorgen: www.147.ch
- Für Erwachsene mit Sorgen: www.143.ch
- Elternberatung von ProJuventute - rund um die Uhr: www.projuventute.ch/de/elternberatung
- Radix Schweizerische Gesundheitsstiftung: www.radix.ch/gesundzuhause
- Freiburger Netzwerk für psychologische Gesundheit / psychologische Notfälle: 026 305 77 77 

Hotline des Kantons:
Diese "Alltags"-Hotline steht unter der Nummer 026 552 60 00 wie folgt zur Verfügung: 
- Mo-Fr 08.00 - 18.00 Uhr (Alltag und psychologische Unterstützung)
- Sa-So 08.00 - 18.00 Uhr (nur psychologische Unterstützung)
Die Verantwortlichen des KFO laden die Freiburger Bevölkerung ein, diese Nummer, und nur diese, für alle Fragen, die sie sich zum Alltag stellt, und zur psychologischen Unterstützung im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie anzurufen. 
Merkblätter und weitere Helpline-Nummern: www.fr.ch/de/covid19