Informationen der Schulleitung

16. Januar 2022

Liebe Eltern
Der Schulstart im neuen Jahr war, wie zu erwarten, geprägt von vielen Schüler:innen und auch Lehrpersonen in Isolation oder Quarantäne. Dies bringt schon Vieles durcheinander, und hält Schüler:innen, Lehrpersonen, das Sekretariat und auch die Schulleitung in Trab. Aber wir nehmen es wie es kommt und versuchen weiterhin, das Beste aus der Situation zu machen.
Unser Ziel bleibt es, einfach guten Unterricht zu ermöglichen, Normalität und gemeinsame Aktivitäten, sofern es möglich und vertretbar ist, erleben zu lassen. So freuen wir uns auf den kommenden Skitag für die Schüler:innen und Lehrpersonen der 2. und 3. Stufe.
Wir werden auch im 2022 versuchen, Sie immer gut und transparent zu informieren und Sie über aktuelle Regelungen, Situationen und Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten.

Das Wichtigste aber ist und bleibt, dass alle gesund bleiben.
Mit freundlichen Grüssen

Hubert Aebischer, Schuldirektor


Hinweise und Informationen

Neue Regeln von Bund und Kanton für Isolation und Quarantäne:
Der Bundesrat hat neue Regeln für die Isolation und die Quarantäne beschlossen. Grund für die Verkürzung von Isolation und Quarantäne ist die Omikron-Variante, bei der sich der zeitliche Abstand zwischen Infektion und Weitergabe des Virus verkürzt hat.

Ab Donnerstag 13.1.22 wird die Dauer der Isolation von 10 auf 5 Tage verkürzt. Um die Isolation beenden zu können, muss eine Person weiterhin 48 Stunden ohne Symptome sein.

Die Quarantäne wird ebenfalls auf 5 Tage verkürzt. Die Quarantäne beschränkt sich auf Personen, die mit einer positiv getesteten Person im selben Haushalt leben oder in ähnlicher Weise regelmässigen und engen Kontakt hatten. Unterricht gilt nicht als enger Kontakt.
Ausgenommen von der Quarantäne sind Personen, die ihre letzte Impfdosis (2. Covid-Impfung oder Boosterimpfung) vor weniger als 4 Monaten erhalten haben oder vor weniger als 4 Monaten genesen sind.
Durch die Verkürzung der Quarantäne ist es angebracht, dass Personen, die engen Kontakt hatten, ab dem 4. Tag einen PCR Test machen um sicher zu gehen, dass sie nicht positiv sind und andere anstecken können und sich äusserst vorsichtig verhalten.
Die neuen Regeln gelten rückwirkend für Personen, die momentan in Quarantäne und Isolation sind.

Schneesporttag 2. + 3. Stufe:
Der geplanten Wintersporttages im Schwarzsee vom Dienstag, 18. Januar, findet statt. Die Pistenverhältnisse und Wettervorhersagen sind sehr gut. Die Schüler:innen haben einen detaillierte Informationsbrief erhalten.
Wir freuen uns, diesen Aktivität durchführen zu können. Trotzdem ist es uns wichtig, dass die Schüler:innen die Schutzmassnahmen auch an diesem Wintersporttag beachten. Wir wollen nicht, dass es zu Ansteckungen durch unbedachtes Verhalten kommt.

  • Im Car (Hygienemaske tragen), beim Anstehen und auf den Liften tragen eines Mund- Nasenschutzes und Abstand halten
  • Beim Picknicken am Mittag in den Skigruppen ist ebenfalls der Abstand einzuhalten.

Meldung über positive Fälle
Durch die Zunahme der positiv gemeldeten Fälle werden wir nicht mehr jedes Mal einen Elternbrief schreiben. Wir werden aber immer die Schüler:innen direkt informieren und sie darauf hinweisen, dass sie in den kommenden Tagen besonders aufmerksam und vorsichtig sein sollen, bei den kleinsten Symptome vorsichtshalber zu Hause bleiben uns sich am Besten testen lassen.
Gemäss den Weisungen des Kantons gilt der Unterricht durch die Maskentragpflicht nicht als enger Kontakt.
Sollten sich positive Fälle in einer Klasse häufen, werden wir umgehend reagieren und als Vorsichtsmassnahme die Klasse in den Fernunterricht schicken. Die iPad’s und die Teams-Plattform ermöglichen es, Schüler:innen in Isolation oder Quarantäne am Unterricht teilhaben zu lassen.

Wir sind Ihnen weiterhin dankbar, wenn Sie uns weiterhin über allfällige positive Resultate informieren (Sekretariat und am Wochenende über direktion@ostafers.ch).